Heike Arneth, CS

Mitglied des Vortragsrats der Christlichen Wissenschaft

English German

München, Deutschland — Ich liebe Gott, die Menschen, die gesamte Schöpfung und ich liebe die Christliche Wissenschaft. Diese Liebe, meine Begeisterung und Freude möchte ich mit anderen teilen.

Ich sehe die vielen schwierigen Situationen, denen Menschen und Nationen gegenüberstehen. Die Christliche Wissenschaft kann hier helfen. Und dennoch ist sie nicht nur ein Heil- oder Lösungssystem. Sie ist weit mehr. Sie erklärt unter anderem die geistigen Fundamente, die allem Sein zu Grunde liegen.

Mary Baker Eddy, die Entdeckerin und Gründerin der Christlichen Wissenschaft hat uns mit ihrer Entdeckung nicht nur diese Grundlagen, sondern auch die praktischen Anwendungsmöglichkeiten erklärt.

Darüber und über die heilenden und befreienden Resultate hieraus, möchte ich mit den Menschen sprechen. Deshalb bin ich Vortragende der Christlichen Wissenschaft.

Wie kam es dazu?

Jesu Wirken und die Heilungsberichte in der Bibel haben mich begeistert so lange ich denken kann.

Als Teenager kam ich mit der Christlichen Wissenschaft in Kontakt. Dort lernte ich Menschen kennen, die sich das Heilen nach Jesu Vorbild zur Lebensaufgabe gemacht haben. Unmittelbar wurde ich Zeuge einer wunderbaren Heilung, bewirkt durch die Christliche Wissenschaft. In mir entbrannte der Wunsch, selbst einmal Praktikerin der Christlichen Wissenschaft zu sein.

Zuerst galt es jedoch meine Schul- und Berufsausbildung abzuschließen. Viele Jahre war ich voller Freude Bankkauffrau.

Nebenberuflich probierte ich vieles aus: Ich gründete eine Modelagentur, veranstaltete Modenschauen und war als Kosmetikberaterin tätig. Eine Zeit lang betreute ich Gefängnissinsassen im Rahmen eines Projektes zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

In meiner Freizeit setzte ich mich mit verschiedenen Religionen, spirituellen Sichtweisen und Richtungen der Psychologie auseinander. Doch meine innere Sehnsucht nach Geistigkeit konnte hierdurch nicht nachhaltig gestillt werden. Und so kam ich nach vielem Suchen wieder auf das zurück, was mich als Teenager bereits so begeistert hatte: Die Christliche Wissenschaft.

Ich befasste mich intensiver mit den Grundlagen der Christlichen Wissenschaft. Laufend wandte ich das an, was ich verstanden hatte. Hierdurch erlebte ich verschiedenste Heilungen bei mir, in meiner Familie und bei Freunden, die mich immer häufiger um Hilfe baten.

Seit 2005 bin ich vollberuflich als Praktikerin der Christlichen Wissenschaft tätig.


Lecture Titles

Gesundheit und Harmonie durch göttliche Metaphysik

Was geschieht, wenn Licht auf Dunkelheit trifft?
Das Gleiche geschieht, wenn das Licht Gottes auf die Dunkelheit menschlicher Umstände trifft.
 
Im Vortrag wird verdeutlicht, warum in der Christlichen Wissenschaft immer (gerade auch in dunklen Situationen) vom Standpunkt der Vollkommenheit aus gearbeitet wird und was das bewirkt.
 
Eine anschauliche Leinwandpräsentation und Heilungsbeispiele helfen dabei, den tiefen Kontext zu erfassen und zu erinnern.
 
Es wird eine Beamer mit VGA Anschluss und eine Leinwand benötigt.

Göttliche Freiheit ergreifen und erleben

Die Freiheit des Menschen resultiert aus der All- und Immergegenwart Gottes. Der Mensch ruht in dieser allmächtigen Präsenz.
 
Das wirklich und beharrlich anzuerkennen (auch im Angesicht schwieriger Situationen), führt ganz natürlich zum Erleben wahrer Freiheit. Eine Freiheit die unabhängig ist von vergangenen, gegenwärtigen oder zukünftigen Lebensumständen.
 
Metaphern und Heilungs-/Befreiungsbeispiele verdeutlichen diese Grundaussage des Vortrages.
 
Es wird ein Flipchart oder eine Pinnwand benötigt.

Gesundheit — eine Entscheidung für Gott

Die Einheit mit Gott tritt auch in der Form seelischer und körperlicher Gesundheit zu Tage.
 
Christus führt zur Wahrnehmung der Einheit des Menschen mit Gott. Entscheidet sich der Mensch, dem Christus tatsächlich zu folgen und folgt er, dann führt das zur Erhebung. Heilung ist eine natürliche Folge.
 
Die Sicht der Christlichen Wissenschaft auf Gott, Gotteskind, Gebet, Jesus Christus und Heilung wird aufgezeigt.
 
Umsetzbare Denkanstöße und Heilungsbeispiele rufen zum eigenen Anwenden auf.

Contact information

Heike Arneth, CS
Muenchen, Germany, Europe
phone: (089) 12 19 76 80